Ausbildung: Junge Frau im blauen Overall mit Rohrzange in der Hand betrachtet ein Rohrsystem an der Wand.

Noch starten nur wenige Mädchen ihre berufliche Zukunft mit einer Ausbildung zur SHK-Anlagenmechanikerin.

 

Ohne sie wäre modernes Wohnen und Leben kaum möglich: SHK-Anlagenmechaniker sind für weite Teile der Haustechnik verantwortlich. Vom Badezimmer über die Heizung bis zur Klimaanlage planen und bauen sie eine Vielzahl von Dingen, die das Wohnen angenehm machen. Immer wichtiger werden die Nutzung erneuerbarer Energien und die intelligente, ressourcenschonende Steuerung der gesamten Haustechnik. Tatsächlich ist die Energiewende ohne SHK-Anlagenmechaniker nicht denkbar.

Modernisierte Verordnung der Ausbildung zum SHK-Anlagenmechaniker ab 1. August 2016

Weil der Handwerksberuf so vielseitig ist, verläuft kein Arbeitstag wie der andere. Da die Spannbreite der Aufgaben so groß ist, sind die Anforderungen vergleichsweise hoch, führen am Ende aber zu einem sehr abwechslungsreichen Job mit hohem Zukunftspotenzial – zumal heute auch hochmoderne Handy- und Tablet-Anwendungen zum Berufsalltag gehören. Vielseitig technikorientierten Schulabgängern kann nur empfohlen werden, sich über den Beruf des SHK-Anlagenmechanikers zu informieren. Petra Timm, Arbeitsmarktexpertin beim Personaldienstleister Randstad weiß: „Der Frauenanteil in diesem Ausbildungsberuf ist leider sehr niedrig. Viele SHK-Unternehmen leiden heute schon unter Fachkräftemangel und sollten darüber nachdenken, wie sie den Beruf für Frauen attraktiver machen.“
Die 3,5-jährige Ausbildung findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Mit Wirkung zum 1. August hat das Bundesinstitut für Berufsbildung die Ausbildung zum SHK-Anlagenmechaniker (m/w) im Auftrag der Bundesregierung überarbeitet – auch um die umfangreiche Ausbildung an den neuesten Entwicklungsstand der Technik anzupassen.

Verantwortung für die Elemente

Wasser ist bei uns ebenso eine Selbstverständlichkeit wie ausreichend Strom und saubere Luft. Die Verantwortung dafür, dass diese Grundbedürfnisse in jedem Haushalt erfüllt werden, hat der SHK-Anlagenmechaniker (m/w). Kein Wunder also, dass die 3,5-jährige Ausbildung mit zum Umfangreichsten und Spannend­stem gehört, was das Handwerk zu bieten hat. Petra Timm vom Personaldienstleister Randstad: „SHK-Anlagenmechaniker sichern unsere Grundbedürfnisse nach Wärme und Komfort. Da das Betätigungsfeld von der Badplanung über die Heizungswartung bis zur Montage von Solarsystemen geht, gelten SHK-Anlagenmechaniker als Universaltalente unter den Handwerkern – und entsprechend exzellent sind die Zukunftschancen.“

Foto: Fotolia-highwaystarz

Newsletter abonnieren!

Glückwunsch. Bald kommt der nächste Experten-TIpp!

Da hat etwas nicht geklappt. Versuche es erneut!

Ich möchte den regelmäßigen Newsletter erhalten und mich über aktuelle Beiträge und Tipps informieren. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.