Schülerpraktikum: Ein Junge arbeitet unter Aufsicht ein einer Heizung.

Bei einem Praktikum lernen Schüler den möglichen Ausbildungsberuf am besten kennen.

Die Berufswahl ist eine wichtige Entscheidung. Doch viele Schüler haben von den meisten Ausbildungsberufen keine konkrete Vorstellung. Ein Schülerpraktikum ist ideal, um erste Einblicke in den potenziellen Traumberuf zu erhalten.
Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) unterstützt Jugendliche bei der Entscheidung für ihre persönliche Zukunft. Unter dem Motto „Zeit zu starten“ wird Schülerinnen und Schülern umfangreiches Informationsmaterial über die vier Gewerke im SHK-Handwerk zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig laden zahlreiche Betriebe des SHK-Handwerkes die Jugendlichen ein, im Schülerpraktikum den kompletten Arbeitsalltag kennenzulernen und sich mit Mitarbeitern über ihre persönlichen Erfahrungen auszutauschen. Das ist nicht nur interessant, sondern eine gute Grundlage für die spätere Berufswahl.

Junge belädt im Schülerpraktikum den Lieferwagen mit Handwerkszeug zusammen mit einem Kollegen.

Beim Praktikum im SHK-Handwerk können Jugendliche den Ausbildungsberuf kennenlernen.

Es gibt vier typische Lehrberufe im SHK-Handwerk: Beim Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sind vor allem technisches Fachwissen, handwerkliches Können, aber auch Kreativität und planerisches Geschick gefragt. Der Behälter- und Apparatebauer errichtet Anlagen für Industrie und Produktion und kann hierfür benötigtes Zubehör – etwa einen Braukessel – selbst herstellen. Die Arbeit des Klempners sowie des Ofen- und Luftheizungsbauers beurteilen die Kunden auch nach dem Design. Deshalb sind hier räumliches Vorstellungsvermögen und Kreativität gefragt.
Schüler und Jugendliche finden unter www.zeitzustarten.de wichtige Informationen zu den Ausbildungen im SHK-Handwerk, Tipps für die Bewerbung und mögliche Ausbildungsbetriebe in der Nähe.

Vier Ausbildungen mit Zukunft

Junge füllt mit einem Kollegen einen Arbeitszettel aus. Schülerpraktikum im SHK-Handwerk

Passt der Beruf zu mir? Jugendliche sollten ein Schülerpraktikum nutzen, um die spannende Welt des Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerks kennenzulernen.

Ob Anlagenmechaniker SHK, Behälter- und Apparatebauer, Klempner oder Ofen- und Luftheizungsbauer – jeder dieser vier Handwerksberufe bietet viele Fortbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten. Vom Techniker oder Meister bis hin zu Studienabschlüssen sind vielfältige Karrierewege möglich. Die Branche boomt: Im vergangenen Jahr haben die Fachbetriebe des Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerks rund eine halbe Million Bäder und Heizungen saniert. Nicht zuletzt aufgrund der geforderten energetischen Sanierung von Gebäuden durch die Bundesregierung ist auch weiterhin mit einer stabilen Auftragslage zu rechnen. Auch deswegen wird gut ausgebildeter Nachwuchs dringend benötigt.

Foto: ZVSHK/txn

Newsletter abonnieren!

Glückwunsch. Bald kommt der nächste Experten-TIpp!

Da hat etwas nicht geklappt. Versuche es erneut!

Ich möchte den regelmäßigen Newsletter erhalten und mich über aktuelle Beiträge und Tipps informieren. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.