Whisky-Liebhaber gibt es auf der ganzen Welt. Ob der Whisky dabei pur, auf Eis oder als Cocktail getrunken wird, ist natürlich eine Geschmacksfrage und jedem selbst überlassen (auch wenn traditionelle Genießer Mixgetränke mit Whisky häufig als „Verunreinigung“ ansehen).

Für Whisky-Fans und solchen, die es werden wollen, verraten wir hier die Rezepte für einige der populärsten Whisky-Cocktails:

Manhattan

Ein Cocktailglas mit Kirsche.
Der Manhattan ist ein echter Klassiker und besteht aus amerikanischem Whiskey und süßem Wermut.

Für einen klassischen Manhattan geben Sie 4cl Whiskey, 2cl Wermut und einen Spritzer Angostura (ein Cocktail-Likör aus u.a.  Bitterorangen, Kardamom und Gewürznelken) in ein Martiniglas. Einmal gut vermischen, wenn gewünscht eine Kirsche hinzufügen – fertig.

Als Mischung im Cocktailglas geben Sie noch ein paar Eiswürfel hinzu.

Old Fashioned

Old Fashioned Cocktail mit Kirschen, Eis und Orangen.
Der Old Fashioned trug im 19. Jahrhundert die Bezeichnung „Whisky Cocktail“.

Zunächst mischen Sie 6cl Bourbon Whisky, etwas Soda, 2 Tropfen Angostura und einen Zuckerwürfel. Gießen Sie diese Mischung anschließend in einen mit Eiswürfeln gefüllten Tumbler. Garniert wird der Drink mit einer Zitronenschale und nach Wunsch mit einer Kirsche.

Mint Julep

Mint Julep Cocktail mit Eis und Minze.
Frische Mintblättchen und zerstoßenes Eis gehören in den Mint Julep.

Wenn Sie Ihrem Whisky eine erfrischende Note verpassen möchten, ist der Mint Julep genau das Richtige für Sie.

Zerdrücken Sie dafür in einem Becherglas 10 Minzeblättchen und einen Zuckerwürfel mit einem Stößel. Geben Sie dann 6cl Whisky hinzu und verrühren Sie alles, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Das Glas jetzt mit crushed Ice auffüllen und erneut vorsichtig umrühren, bis es außen vereist ist. Nach Geschmack mit etwa 4cl Sodawasser auffüllen.

 

Scotch Cherry

Der Scotch Cherry ist ein klassischer, sehr feiner, aber starker Cocktail. Für die Zubereitung des Zuckerrands befeuchten Sie den Rand eines Cocktailglases mit einem Zitronenviertel. Tauchen Sie den Glasrand anschließend in eine flache Schale, die 2 mm hoch mit Zucker gefüllt ist. Dann einige Eiswürfel in einen Shaker geben und 4cl Scotch Whisky, 2cl Cherry Brandy (oder Kirschlikör) sowie 2cl Zitronen- und 2cl Orangensaft hinzufügen. Gut schütteln und in das Cocktailglas abseihen. Vorsicht, beschädigen Sie dabei nicht den Zuckerrand!

Whisky Sour

Whisky Sour im Glas mit Zitronenscheibe, Kirsche und Eis.
Auch der Whisky Sour ist ein beliebter Whisky-Cocktail.

Mischen Sie 4,5cl Whisky, 3cl Zitronensaft, 1,5cl Zuckersirup sowie Eiswürfel kräftig durch und geben es anschließend in einen Tumbler. Das Glas kann mit einem Zuckerrand, einer Zitronenscheibe und einer Cocktailkirsche verziert werden. Wie der Name schon sagt ist dieser Drink sehr sauer – variieren Sie also ruhig mit der Menge an Zitronensaft und Zuckersirup, wenn Sie mögen!

Irish Coffee

Ein Glas mit Irish Coffee steht auf einem Tisch.
Der Irish Coffee (ent-)hält, was er verspricht.

Den Irish Coffee gibt es seit 1942, als er vom Besitzer eines Flughafen-Restaurants in West-Irland kreiert wurde. In seinem Heimatland wird er auch Caife Gaelach oder Gaelic Coffee genannt. Er lässt sich zum Beispiel gut nach einem festlichen Essen genießen.

Für die Zubereitung von vier Gläsern Irish Coffee schlagen Sie zunächst 500 ml Schlagsahne steif. Achtung: Sprühsahne aus der Dose ist ungeeignet, die Sahne sollte vom Löffel ins Glas gleiten können. Stellen Sie vier Kaffeegläser bereit und füllen Sie diese für eine Minute mit heißem Wasser. Wenn die Gläser erwärmt sind, schütten Sie das Wasser aus und geben Sie in jedes einen Löffel braunen Zucker und jeweils 3cl Whisky. Der Tradition folgend verwenden Sie am besten den nicht allzu weichen irischen Whisky, zum Beispiel Bushmills oder Paddy’s. Geben Sie dann in jedes Glas 100ml frisch gebrühten, starken Kaffee hinzu und verrühren Sie alles, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Im letzten Schritt lassen Sie die geschlagene Sahne an einem Löffel in die Gläser gleiten.

Rühren Sie nicht um, denn der Irish Coffee wird durch die Sahne getrunken!

Hot Toddy

Weihnachtlicher Cocktail Hot Toddy mit Zimt und Orangen.
Der „Hot Toddy“ schmeckt in der Weihnachtszeit besonders gut.

Der Hot Toddy ist in der Adventszeit die stilvolle Alternative zum Glühwein. Spicken Sie zunächst eine Zitronenscheibe mit vier Gewürznelken und legen Sie diese in ein Whiskyglas. Dann zwei Barlöffel braunen Rohrzucker, 3cl Zitronensaft und 5cl Scotch Whisky hinzugeben. Füllen Sie zu guter Letzt das Glas mit 1/8 Liter kochendem bzw. sehr heißem Wasser – umrühren, fertig.

Hier erfahren Sie mehr über Whisky.

Fotos: (1) armano777@Fotolia; (2), (4), (5) Brent Hofacker@Fotolia; (3) ivanmateev@Fotolia; (6) GreenArt Photography@Fotolia