Stellen Sie sich vor, Sie sitzen im Wohnzimmer. Sie lassen Ihren Blick ungehindert in die Natur schweifen, genießen die Aussicht. Sie fühlen sich wie auf einer Aussichtsplattform und vergessen ganz, ob Sie drinnen oder draußen sitzen.

(Advertorial) Die strikte Trennung von Wohnraum und Terrasse war gestern. Architekten und Baufamilien setzen bei der Terrassengestaltung auf Minimalismus und fließende Übergänge. Terrasse und Wohnzimmer ergänzen sich gegenseitig und bilden gemeinsam einen sonnendurchfluteten Freiraum. Die Gestaltung ist minimalistisch, mit großen Fensterfronten und schmalen Fensterprofilen wird der Blick in die Natur nicht gestört. Auch das Licht fließt ungehindert in den Wohnraum. Damit auch Sie sich barrierefrei zwischen Drinnen und Draußen bewegen können, sorgen Hebeschiebetüren für bodentiefe, fließende Übergänge.

Fensterfront mit einer Hebeschiebetür. Outdoor-Wohnzimmer mit gemütlichen Sitzgelegenheiten.
Im Sommer wird die Terrasse zum Outdoor-Wohnzimmer. Erweitern Sie Ihren Wohnbereich einfach nach draußen.

Fließende Übergänge: Wohnen mit mehr Freiraum

Während lange Zeit Terrassentür und Schwelle eine klare Grenze zwischen Wohnzimmer und Außenbereich zogen, werden diese Übergänge heute offener gestaltet. Die Terrasse stellt dabei eine Erweiterung des Wohnbereichs dar und fungiert als Outdoor-Wohnzimmer. Das eigentliche Wohnzimmer wiederum wird Teil des Außenbereichs und gewährt mit bodentiefen Fensterfronten einen umfassenden Blick in die Natur.

Um diese fließenden Übergänge in Ihrem Wohnkonzept umzusetzen, haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten. Optische Grenzen entfallen durch einen aufeinander abgestimmten Bodenbelag im Wohnzimmer und auf der Terrasse. Aber auch eine durchgängige Wandverkleidung oder eine identische Dachkonstruktion verbinden Innen- und Außenbereich. Weiterhin unterstützen schlichte Farben und eine minimalistische Einrichtung den offenen Wohnstil. Ein elementarer Aspekt für die freie Wohnraum- und Terrassengestaltung sind Glasfronten, die für natürliches Licht in den Räumen sorgen. Neben bodentiefen Fenstern lassen große Terrassentüren optische Grenzen verschwinden. Sie haben die Wahl zwischen einer Parallel-Schiebekipptür und einer Hebeschiebetür. Wenn Sie viel Wert auf Barrierefreiheit legen, sollten Sie sich für die Hebeschiebetür entscheiden, auch wenn sie etwas teurer ist. Denn Parallel-Schiebetüren können konstruktionsbedingt nicht auf eine erhöhte Bodenschwelle verzichten.

Große Fensterfront mit einer Hebeschiebetür.
Lassen Sie die Sonne in Ihr Haus: Große Fensterflächen ermöglichen sonnendurchflutete Wohnräume.

Große Glasflächen – Mehr Licht, mehr Freiheit, weniger Energieverbrauch

Die beste Option, helle Räume zu realisieren sind große Glasflächen, die den Wohnraum optisch in die Natur öffnen. Die Grenze zwischen Innen- und Außenbereich verschmilzt, der Blick in den Garten erweitert den Wohnraum über die Hausmauern hinaus – Freiheitsgefühl inklusive. Die Ausrichtung der Terrassentüren sollte dabei so erfolgen, dass der Lichteinfall zu allen Tageszeiten optimal ist. Entscheiden Sie sich darüber hinaus für eine offene Bauweise im Inneren Ihres Hauses, durchströmt das Tageslicht den gesamten Wohnbereich. Sie werden staunen: Das natürliche Licht lässt die Räume viel größer erscheinen. Zudem setzen Sonnenstrahlen je nach Tageszeit optische Highlights und lassen mehr Raumtiefe entstehen. Dabei ist viel Tageslicht nicht nur optisch reizvoll, sondern hilft zusätzlich, Energie zu sparen und ist somit durchaus ein wichtiger Aspekt bei der Terrassengestaltung eines Hauses. Besonders bei großen Glasflächen sollten Sie Ihren Fokus auch auf die Verglasung und die Profile legen. Denn nur stabile Profile gewährleisten gleichermaßen Dichtigkeit und ermöglichen den sicheren Halt von Dreifachisolierglas.

Was sind Hebeschiebetüren?

Die Funktion versteckt sich im Begriff. Die barrierefreien Terrassentüren bestehen aus einem feststehenden Glaselement sowie einem beweglichen Türelement. Beim Betätigen des Griffs wird der Flügel der Terrassentür aus seiner Position gehoben. Aufgrund der verbauten Laufrollen können Sie den Türflügel anschließend verschieben und an beliebiger Stelle feststellen. Hebeschiebetüren ermöglichen Ihnen eine offene Terrassengestaltung und fließende Übergänge zwischen Ihrem Wohn- und Außenbereich. Im Gegensatz zur Parallel-Schiebekipptür gibt es bei Hebeschiebetüren keine Bodenschwelle, so dass sich ein barrierefreier Durchgang ohne Stolperfalle umsetzen lässt.  

Der minimalistische Trend zu fließenden Übergängen zwischen Wohnraum und Terrasse stellt besondere Anforderungen an Hebeschiebetüren. Die großen Glasflächen mit energiesparenden Dreifachverglasungen müssen von schmalen Profilen gehalten werden. Profilhersteller entwickeln deshalb noch leistungsfähigere Kunststoffsysteme. Die Hebeschiebetür Vekamotion 82 von Veka beispielsweise setzt in Bezug auf Design und Lichtertrag ganz neue Maßstäbe. Die innovativen und hochstabilen Mehrkammerprofile ermöglichen einen sehr großen Glasanteil. Verblüffend, dass die speziell verstärkte und filigrane Konstruktion feststehende Elemente mit Dreifachverglasung bis zu einer Breite von sechs Metern und einer Glasstärke von 54 Millimetern erlaubt. Die Designvariante Vekamotion 82max braucht beim feststehenden Glaselement dann ein nur 28 mm sichtbares Profil, um die große energiesparende Glasfläche zu halten. Und dieses schon extrem schmale Profil kann von außen auch noch fast komplett verputzt werden, so dass eine hochelegante und nahezu rahmenlose Ansicht möglich ist. Im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen bietet Vekamotion 82 schon in der Standardausführung bis zu 20% reduzierte Flügelansichten. In der Designvariante Vekamotion 82max vergrößert sich die Glasfläche nochmals um sieben Zentimeter in der Breite und 13 Zentimeter in der Höhe. Ein professionell konzipiertes Dichtungssystem lässt Sturm und Regen draußen, sorgt für Sicherheit und gewährleistet eine ausgezeichnete Wärmedämmung. So wird Ihnen eine barrierefreie Terrassengestaltung ermöglicht, die Wohnraum und Außenbereich fließend miteinander verbindet und dabei teure Heizenergie in den Wohnräumen hält.

Trend-Check: Warum ist die Hebeschiebetüre eine schöne Idee?

Helle mit Sonnenlicht durchflutete Räume haben ein einzigartiges Flair. Kein Wunder, dass Wintergärten und große Fensterfronten so beliebt sind. Doch für Schiebetüren ist dieser Trend eine besondere Herausforderung.

Barrierefreiheit

Hebeschiebetüren ermöglichen einen breiten barrierefreien Durchgang trotz großer Glasflächen, da sie oben und unten in einer Schiene gleiten. Bei geschlossener Terrassentür profitieren Sie von einem ungetrübten Blick nach draußen sowie lichtdurchfluteten Räumen.

Energiespar-Verglasung

Dank hoher Dichtheit und dreifacher Energiespar-Verglasung gewährleisten Hebeschiebetüren ein Maximum an Schall- und Wärmedämmung, ohne dass Sie bei der Terrassengestaltung auf breite Glasfronten verzichten müssen. Innovative Detaillösungen und ein optimiertes Dichtungskonzept tragen dazu bei, dass Sie nicht nur Energie und Ressourcen, sondern bares Geld sparen.

Einbruchschutz

Auch auf Sicherheit müssen Sie nicht verzichten. Eine Hebeschiebetür mit der Widerstandsklasse RC 2 macht es Einbrechern schwer, sogar wenn dabei Hebelwerkzeuge zum Einsatz kommen. Das Prinzip des Öffnens durch Heben und Senken wirkt dem Aufhebeln entgegen.

Förderung vom Staat

Da Hebeschiebetüren mit Dreifachverglasung zum Energiesparen beitragen, erhalten Sie beim Austausch eines veralteten Modells finanzielle Unterstützung vom Staat. Wichtig: Der Förderantrag muss mit Hilfe eines Energiefachberaters vor Beginn der Baumaßnahme gestellt werden. Sie sollten die Hebeschiebetür erst nach Erhalt der Förderzusagen kaufen.

Große Fensterfront mit einer Hebeschiebetür: ein Junge betritt den barrierefreien Outdoor-Bereich.
Hohe Bodenschwellen zwischen dem Innen- und Außenbereich können zur Stolperfalle werden. Gestalten Sie den Übergang zur Terrasse besser barrierefrei.

Höhere Wohnqualität dank barrierefreien Terrassentüren

Ob Neubau oder Erneuerung der bestehenden Terrassentür – wirklichen Wohnkomfort erzielen Häuser, die barrierefrei sind. Auch wenn Sie aktuell selbst nicht auf Barrierefreiheit angewiesen sind, lohnt sich die Terrassengestaltung ohne Hindernisse mit Blick auf die Zukunft. Denn eine barrierefreie Schiebetür stellt den Durchgang zur Terrasse auch dann noch sicher, wenn körperliche Einschränkungen auftreten. Selbst mit Hilfsmitteln wie einem Rollator oder einem Rollstuhl können Sie barrierefreie Terrassentüren ohne fremde Hilfe nutzen. In Kombination mit anderen Baumaßnahmen zur Barrierefreiheit können Sie auch im Pflegefall deutlich länger im vertrauten Wohnraum bleiben. Und selbst, wenn Sie noch sehr lange gesundheitlich fit sind – barrierefreier Wohnraum wird immer stärker nachgefragt, sie steigern also den Wert Ihres Eigenheims. Und noch ein Tipp: Falls Sie keine Förderung im Rahmen des KfW-Programms 430 zur energetischen Sanierung durch Einzelmaßnahmen in Anspruch nehmen wollen, kommt beim Einbau einer Hebeschiebetür für Sie ggf. auch das KfW-Programm 159 „Altersgerecht umbauen“ in Frage.

Eine hindernisfreie Umgebung im Allgemeinen und eine barrierefreie Terrassentür im Speziellen zahlt sich jedoch nicht nur im Alter aus. Bereits in jungen Jahren steigert ein Leben ohne Barrieren die Wohnqualität. Ohne Schwelle wirken die Räume nicht nur edler und großzügiger, auch die Stolpergefahr sinkt deutlich. Die neue Hebeschiebetür von Veka nutzt eine innovative PVC-Bodenschwelle für die Vekamotion 82, die barrierefrei unter einem Trittschutzprofil verschwindet. Das ist nicht nur für ältere Menschen und Personen mit Bewegungseinschränkungen hilfreich, sondern beugt auch in jungen Jahren Stürzen vor – beispielsweise, wenn Sie ein Tablett mit kühlen Getränken auf die Terrasse tragen und die Sicht nach unten eingeschränkt ist.

Farbige Kunststoffprofile bieten individuelle Gestaltungsmöglichkeiten

Auch wenn die Profile der moderne Hebeschiebetür sehr schmal sind, so lassen sich durch die bewusste Farbgebung hochwertige Akzente setzen, die sich positiv auf die Terrassengestaltung auswirken. VEKA bietet dafür ein breites Sortiment an Trendfarben für Kunststoffprofile. Fast 60 verschiedene Farben und Dekore hält die Farbpalette für Modernisierer und Baufamilien bereit. Darunter finden sich sowohl zurückhaltende Töne als auch kräftige Farben und Dekore in Holzoptik. Und wem das nicht reicht, der kann das System sogar mit Aluminium-Vorsatzblenden in jeder beliebigen RAL-Farbe kombinieren oder sich mit Veka Spectral für ultramatte und beeindruckend samtige Oberflächen entscheiden. Berühren ist bei dieser exklusiven Oberfläche ausdrücklich erlaubt, denn sie ist schmutzabweisend und abriebfest – unschöne Fingerabdrücke müssen Sie hier nicht befürchten. Auf Wunsch können die Profile auf der Innen- und Außenseite auch unterschiedliche Farben haben. Der Gestaltungsfreiheit sind kaum Grenzen gesetzt.

Fazit: Genießen Sie den ungehinderten Blick in die Natur aus Ihrem Wohnzimmer. Fühlen Sie sich wie auf einer Aussichtplattform und schieben Sie die wunderschöne Terrassentür mit Leichtigkeit zur Seite, um barrierefrei den Garten zu betreten. Erfüllen Sie sich Ihren Wohntraum von lichtdurchfluteten Wohnräumen und großen Fensterfronten. Hebeschiebetüren sind dabei das i-Tüpfelchen Ihrer Terrassengestaltung.

Fotos:
123rf_ Olesia Bilkei
123rf_Katarzyna Białasiewicz
Veka

Newsletter abonnieren!

Glückwunsch. Bald kommt der nächste Experten-TIpp!

Da hat etwas nicht geklappt. Versuche es erneut!

Ich möchte den regelmäßigen Newsletter erhalten und mich über aktuelle Beiträge und Tipps informieren. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.