Trendfarben im Wohnraum: Gestalten sie Ihr Zuhause in den neuesten Farbtrends

Ein dunkelgrünes Sofa vor einer
Grün in Grün: Einzelne Farben lassen sich in Abstufungen wunderbar miteinander kombinieren. Natürlich muss nicht immer solch ein extrem gewählt werden, wie auf diesem Bild.
Der Wohlfühlfaktor im eigenen Heim ist für das eigene Befinden besonders wichtig. Dabei ist die richtige Farbgebung einer der leichtesten Weg, die eigenen Räume gemütlich zu gestalten. Mit der passenden Musik, einem Eimer Farbe und guter Laune ist die Umgestaltung in wenigen Stunden erledigt. Dafür müssen Sie nicht einmal neue Möbel kaufen.
Eine andere Möglichkeit ist es, durch Accessoires, wie Vorhänge, neue Farbakzente zu setzen. Durch eine farbliche Veränderung können tolle Effekte erzielt werden. So ist ihr Zuhause mit der richtigen Farbwahl bereit für angenehmes Wohnen und gemütliche Stunden.

Farbtrends: Wie Farben uns beeinflussen

Es ist inzwischen allgemein bekannt, dass Farben Stimmungen beeinflussen. Doch Farben können auch die ganze Wirkung eines Raumes verändern. Bevor Sie also zum Pinsel greifen, sollten Sie sich überlegen, welche Wirkung Sie erzielen möchten. Die Farbtrend 2020 decken ein großes Spektrum ab: So sind einige Farbtrends perfekt für kleine, dunkle Räume geeignet, während andere Farbtöne erst durch Licht zum Strahlen kommen. Grundsätzlich können Farbtöne in kühle und warme Farben eingeteilt werden. Einen kühler Farbton ist, trotz des Klanges, nicht ungemütlicher als ein warmer Farbton. Neben mehreren kühlen Farbtönen kann eine warme Farbe richtig zur Geltung kommen. Sind in einem Raum dagegen mehrere warme Farben miteinander kombiniert, wirkt das schnell überladen. Spielen Sie mit den verschiedenen Farben und versuchen Sie Kombinationen aus.

Stimmungsvolles Grün – stilvoll und gemütlich zugleich

Auch 2020 sind florale Muster und Zimmerpflanzen im Trend. Das spiegelt sich in der Farbwahl wider: Grüntöne können in jedem Zimmer gut eingesetzt werden. Zurückhaltend sind hellere Grüntöne, die auch leicht ins Blaugraue tendieren können. Sie lassen sich gut mit natürlichen Materialien, wie Leinenvorhängen und hellem Holz kombinieren. Statt sich für einen Grünton zu entscheiden, setzen Sie doch einfach auf die Kombination mehrerer Nuancen. Einer der Farbtrends 2020 ist es, verschiedene Nuancen miteinander zu kombinieren und Ton-in-Ton zu dekorieren. Gerade natürliche Töne, wie helle Khaki-Töne, Lind- und Gelbgrün wirken nebeneinander harmonisch und zurückhaltend. Falls Sie also bereits ein grünes Sofa haben, bedeutet das nicht, dass Sie die Wand nicht grün streichen können. Mit Farbkarten lassen sich verschiedene Zusammenstellungen gut ausprobieren.
Eine Farbkarte in der Trendfarbe Grün hängt im Baumarkt.
Wenn Sie planen, verschiedene Farben miteinander zu kombinieren können Ihnen Farbkarten (z.B. aus dem Baumarkt) helfen, die spätere Farbwirkung abzuschätzen.
Natürlich kann eine grüne Wand auch gut mit anderen Farbtönen kombiniert werden. Pudertöne, wie helles Rosa und Sandfarben sind 2020 besonders beliebt. Einzelne Akzente, wie Accessoires in Senfgelb, strahlen Wärme aus und lenken den Blick.

Natürliche Töne bei der Farbauswahl

Sanfte Erdtöne bringen Natürlichkeit ins eigene Zuhause und können immer wieder neu kombiniert werden. Für die Wandgestaltung eignen sich alle Nuancen von Taupe bis hin zu Brauntönen. Auch untereinander vertragen sich die Farbtöne gut, so dass hier eine Entscheidung für eine bestimmte Nuance gefällt werden muss. Wem hier die Farbe fehlt, der kann helles Braun gut mit Möbeln oder Accessoires in Dunkelblau oder Marine aufpeppen. Ein kühles Dunkelblau oder bläuliches Grau wirkt beruhigend und neutral. Spannender sind strahlende Blautöne, die neben einem warmen Rehbraun hervorstechen. Natürliche Pastellfarben, wie helles Olive und Beige können in dunklen Räumen gut für die Wandgestaltung eingesetzt werden. Wände in Pastellfarben wirken oft einladender als weiße Wände, nehmen dem Raum aber kein Licht. Bei der Auswahl einer Farbe für dunkle Räume sollten Sie immer eine Farbkarte mit nach Hause nehmen. Farben wirken immer anders, je nach Lichteinfall. Neben Pastellfarben kommen Kontrastfarben, wir Rostrot und Orange, besonders zur Geltung.

Rottöne – von dunklem Bordaux bis zu warmem Rostrot

Rottöne sind etwas Besonderes, denn diese Farbe regt an. Jeder Mensch denkt bei Rot sofort an Liebe und Emotionen. So ist es gar nicht so leicht, einen Rotton für das eigene Zuhause zu finden. Eine Trendfarbe 2020 ist sicherlich ein dunkles Bordeaux, ein Klassiker unter den Farben. Diese Farbe war früher Herrschern vorbehalten und mutet auch heute noch Edel und Luxeriös an. An Festtagen, wie Weihnachten, ist sie besonders beliebt. Doch sie kann ihren Charme auch das restliche Jahr über versprühen. Gut eingesetzt kann Bourdeaux toll kombiniert werden, ohne an Festtagsdekoration zu erinnern. Dafür gut geeignet ist dunkles Grau oder Olivgrün. Eine ganz andere Wirkung versprüht Siena Rot, das eher zu den Erdtönen zählt. Dieses Rot ist bodenständiger als Bordeaux, aber ebenfalls warm und ausdrucksstark. Im Gegensatz zu Bordeaux strahlt Siena richtig neben Weiß und Hellbeige – mit hellen Gelb- und Grüntönen kommen Sie so schnell in Frühlingsstimmung.
Dunkle und warme Rottöne resultieren in einer gemütlichen Atmosphäre. Die Farbe war früher nur dem Adel vorbehalten – jetzt kann sie auch Ihre Einrichtung aufwerten.

Südländischer Flair in den kalten Tagen

Mit dem Herbst wird es leider auch kälter. Die meisten sehnen sich jetzt nach warmer Urlaubslaune. Ein bisschen Mut zu Farbe bringt das Urlaubsgefühl auch in Ihre eigenen vier Wände. Warme und pulsierende Farben wie strahlendes Senfgelb, Blutrot, kräftiges Blau und gebranntes Siena sind anregend und wärmend. Sie erinnern an helle Sommertage und strahlen gute Laune aus, auch wenn es draußen regnet. Gerade Liebhaber von mediterranen Interieurs sollten sich unter den kräftigen Farben umsehen und dabei Mut beweisen. Auch kräftige Farben müssen nicht zwangsläufig sparsam eingesetzt werden. Durch die Kombination von mehreren Farben und große Flächen ergibt sich selbst bei auffälligen Farben ein stimmiges Bild.

Die Farbauswahl – welche Farbe passt zu mir?

Die große Auswahl an tollen Farben macht es nicht leicht, sich für ein Farbschema zu entscheiden. Die Farbtrends 2020 sind vielfältig und inspirierend – doch sollten Sie vor allem auf ihren eigenen Geschmack vertrauen. Viele Plattformen im Internet bieten eine große Auwahl an Bildern zur Innenraumgestaltung. Nehmen Sie sich einen Notizblock und schreiben Sie auf, welche Bilder Ihnen besonders gut gefallen. Danach machen Sie eine Bestandsaufnahme: Welche Dinge (Möbel, Vorhänge, Teppiche) möchte ich behalten? Und wie kann ich diese Dinge mit meinen Wunschfarben kombinieren? So erhalten Sie eine persönliche Note und verleihen ihrem Zuhause ihr ganz eigenes Flair. Zurückhaltende Nuancen, wie die vorgestellten Naturtöne, sind ein toller Einstieg für Veränderung. Knallfarben sind etwas für Entschlossene, haben aber einen größeren Effekt. Wie in den letzten Jahren sind die Trendfarben 2020 eine spannende Mischung aus stilvoller Zurückhaltung und kräftigen Statementfarben. Dazwischen gibt es ein riesiges Spektrum für jeden Geschmack – von der Mustertapete bis hin zu einem Raum in beruhigenden Grautönen. Foto: Picture Factory/Adobe Stock
Foto: Katarzyna Bialasiewicz /Adobe Stock
Foto: Katarzyna Bialasiewicz /Adobe Stock
Foto: TATTA/Adobe Stock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.