Frühstücksidee zu Ostern

Kleine Dinkel-Quarkteig-Kränze zu Ostern

Kleiner geflochtener Kranz aus Dinkelteig mit einem gelben Osterei in der Mitte – guten Appetit zu Oster.

Lecker zum Osterbrunch: Die kleinen Osterkränze sind schnell gemacht und einfach köstlich. Unser Tipp: Legen Sie nach dem Backen ein buntes Osterei in die Mitte jedes Kranzes. Dann sind die Kränze auch optisch ein Highlight zum Osterbrunch.

Das brauchen Sie:

  • 300 g helles Dinkelmehl
  • 1 Pkt. Backpulver
  • 75 g Zucker
  • 150 g Quark
  •  6 EL Milch
  • 6 EL Öl
  • Für die Glasur: 1 Eigelb und 2 EL Dosenmilch

Für den Quarkölteig werden alle Zutaten in eine große Rührschüssel gegeben und kräftig geknetet. Formen Sie nun den Teig zu einer großen Rolle. Teilen Sie diese in 24 gleich große Teile, aus denen jeweils 20 cm lange Würste gerollt werden. Achten Sie darauf, dass diese gleichmäßig dick sind. An dünnen Stellen wird der Teig sonst beim Flechten auseinanderfallen. Schlingen Sie immer zwei Würste umeinander und legen Sie diese nun als Kreis auf ein Backblech mit Backpapier. Für die Glasur werden Dosenmilch und Eigelb miteinander verrührt und mit einem Pinsel dünn auf den Teig gestrichen. Nun sind die Kränze bereit für den Backofen.

Backzeit: 25 Minuten

Temperatur: 175° C, Umluft Backofen lt. Hersteller

Foto: Fotolia_ IceCream&Coffee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.