Den echten Norden erleben

Um in Urlaubsstimmung zu kommen, muss es nicht immer die teure Fernreise in ein anderes Land sein. Auch der Norden Deutschlands hat viel zu bieten.
So schwören nicht nur Naturliebhaber auf das Naturschutzgebiet Geltinger Birk am Ausgang der Flensburger Förde. Hier gibt es stille Seen, Wälder, verlandete Schilfsümpfe und leuchtend grüne Seegraswiesen, in denen rund 200 Vogelarten ein Zuhause finden – darunter sogar Seeadler. Inmitten der ursprünglichen Natur leben zudem Wildpferde und Hochlandrinder.
Doch die Geltinger Bucht bietet noch mehr. Nicht umsonst wird sie die dänische Südsee genannt: Kurtaxenfreie, naturbelassene Strände und die Ostsee locken mit Spaß und Erholung. Mittlerweile ist die Landschaft zwischen der Geltinger Bucht und der Hafenstadt Kappeln zum echten Geheimtipp geworden. Die vielen gemütlichen Ferienhäuser an der Küste sind begehrte Urlaubsdomizile für naturnahe Entspannung im milden Seeklima. Viele Gäste unternehmen Tagesausflüge ins Nachbarland Dänemark zum Bummeln und Shoppen.
Und auch Aktivurlauber kommen im hohen Norden auf ihre Kosten: Schwimmen, Kite- und Windsurfen sowie Brandungsangeln werden angeboten. Wer lieber auf dem Land bleibt, kann bei Strandausritten auf dem Pferd, küstennahen Touren auf dem Drahtesel, bei Nordic Walking oder Wanderungen durch die schleswig-holsteinische Landschaft das Leben im echten Norden genießen.
 
Die Geltinger Bucht im Sonnenuntergang
Ob Wanderungen durch die idyllische Natur, Surfen auf der Ostsee oder Sonnenbaden am Strand: Die Geltinger Bucht im Norden Schleswig-Holsteins bietet für jeden Geschmack die richtige Urlaubsaktivität.
Foto: Ferienland Ostsee/txn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.