Ausbildung mit Perspektive

Guter Start in den Beruf

Viele Schulabgänger achten bei der Wahl des Ausbildungsplatzes nicht nur auf persönliche Interessen und Vorlieben: Auch eine gute Perspektive auf dem Arbeitsmarkt sowie ein interessantes Gehalt beeinflussen die Bewerbungsentscheidung.

Wer gute Noten in den Fächern Mathematik, Deutsch und Wirtschaft mitbringt, sollte eine Ausbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen erwägen. Die Kaufleute beraten und betreuen private und gewerbliche Kunden bei Versicherungsfragen bedarfs- und situationsgerecht. Dabei sind die verschiedensten Einsatzgebiete denkbar: vom Kreditinstitut bis hin zur Arbeit beim Versicherungsmakler.
„Für diesen dreijährigen Ausbildungsberuf sollten angehende Kaufleute Motivation, Leistungsbereitschaft und Kommunikationsstärke, sowie Freude im Umgang mit Kunden mitbringen“, erklärt Petra Timm von Randstad Deutschland.
Und die Mühe lohnt sich: Die Vergütung ist hoch und die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind gut.
junges Team arbeitet am Flipchart
Foto: contrastwerkstatt/Fotolia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.